Abonnieren Sie den Newsletter

 

 rent cars

Rent a Car Ploiesti - Autovermietung

Resedinta Kreis Prahova, die Stadt befindet sich im SW von IT, im Klartext piemontana mit dem gleichen Namen, der im US-Dollar Dambu. Das Hotel liegt in einer Ebene, das Dorf nimmt relativ niedrigen Höhenlagen, zwischen 130 m in der SE und 180 m in der NV.

Bus auf die Bahn Bukarest-Brasov Stadt liegt FAFA von den beiden Städten auf 59 km und 60 km E 60; wichtigen Eisenbahnknotenpunkt, dann Wege aus der Bahn Targoviste liegt bei 52 km und 48 km DN 72,'69 km aus Buzau DN IB und Urziceni 55 km und 63 km DN-ID, von Sinaia befindet sich 62 km auf der Bahn und 63 km E 60. Von P. Tickets können über eine Agentur TAROM, die Flughäfen von Bukarest.

Im Kultur-service: eine Universität mit mehreren Fakultäten, viele Schulen, Hochschulen, Bibliotheken, etc..; Stadttheater mit Drama Abteilungen, Estrada und Puppen, eine Philharmonie zwei secfii: Orchester und symphonische Orchester der Volksmusik "Flacara Prahovei. In P. organisiert Poetry Festival "Nichita Stanescu", Stadt und Dichter (1933-1983) geboren in diesen Ländern. In P. geboren wurden Negulescu Peter (1872-1951), Philosoph und Politiker; Stefan Gheorghe Nicolau (1874-1970), Arzt, Akademiemitglied.
Die Geburt der Gemeinde gilt als Charta von Michael the Brave in 1597, die Woiwoden Vollendung des Landes beschlossen, hier ein "Royal Court" und ein Militärlager, wenn andere Dokumentation erwähnt werden frühestens (1503, 1545, 1546). Um mosneni das Dorf, die große Woiwoden war der Dunkelheit, wurde die Messe (1599), blühende Siedlung, gefördert und pozifia Vorteil zu zirkulieren rascruce der Handelswege. Eröffnung der Straße Preda - P. - Bukarest in der Mitte. XIX (1846), die Inbetriebnahme der Eisenbahn S. - wird in 1879, und im Jahr 1882 bis

     * Brasov, haben sich lokale Entwicklung (II. Öl-Preis für Stadt-Trigger-Industrie im Dezember 1856, "Gas-Fabrik" von Marin
     * Mehedinfeanu, Großhändler Rafov Barriere ", die Knoblauch, funcfioneze begann im Jahre 1857 als eine globale Priorität! Gegen Ende des SEK. XIX (1889)
     * Verbindungen mit Bukarest und Oradea: Hier gab es bereits 35 Unternehmen den Handel. Beginnt im Jahre 1858 mit Kerosin Beleuchtung, und bis 1900 eingeführt wird und elektrische Beleuchtung.

Nachdem die Bevölkerung Ploiesti gehört zu den großen Städten (mit .254 386 Einwohner (1995) und befindet sich auf einer der führenden und in denen "der Anteil der Wirtschaft. Anzahl der wirtschaftlichen Zielen, der Industrie führen wir zu einem Aufsetzen ein paar von ihnen: P. North Raffinerien ( "Astra" und "Vega"), Petrochemie combinatele "Petrobrazi" und "PETROTEL" nicht ohne menfiona, dass die Stadt liegt in einem Gebiet tradijionala und Verarbeitung von extracjie Erdöl und Erdgas, die erklären Attribut "Stadt von petrolistilor. derzeit große Ziel sind die Branchen: Baumaschinen (ii ( "UPETROM" - Erdöl-Ausrüstung; Uzuc - chemische Ausrüstung; Rulmenfi schwer) Elektro (Flacara), Chemie ( "Dero" Fortschritt ", etc..) Material-Konstrukte ( Matizol - Dämmstoffe), Haushaltsgegenstände (Feroemail) Holzbearbeitung (Anteco) Glas-und Glasreinigung (Bastia), Textilien (Doroban5ul), Leder (Prahoveana), Lebensmittel-Industrie. robustious wirtschaftliche Entwicklung führte zu einer tief greifenden Wandel in der Großstadt.

Weitgehend zerstört bei der Bombardierung im Zweiten Weltkrieg, zum Teil keine architektonischen Zeugnisse, vor edililor erhöht ACUITY Problem inzestrarii Dorf. Auf allen Modems Straße Verkehrswege, öffentliche und gewerbliche Gebäude, die Räumlichkeiten Politische Verwaltung Haus der Kultur, und blockiert den Durchgang Union-Merkur, alle Blöcke A1-A8, die geschlossen usw. kommerziellen Galerien komplex. Wohnblocks | 's wurden in Nord-Viertel, Red Mountain, West I und II, 9. Mai, Ienachifa zu Vacarescu Central Zone, Eindringen der Arterien in der Stadt sind nach der Finalisierung, sowie neue Marktchancen der Helden, oder Baugruppen auf den Straßen von Vasile Lupu, Vlad Tepes, Cuza, microraionul Basarabi Nachbarschaft und Michael Bravu

Von großem historischen Wert und genießen Dokumentarfilm zeigt Judefean Museum für Geschichte und Archäologie Prahova, präsentiert Stücke aus der Altsteinzeit, die Geto-dakischen civilizafiei, feudale Zeit, die Ausbeutung von Öl, etc.. Museum Gebäude selbst ist ein architektonisches Denkmal, ein earei Bau begann im Jahre 1865, wurde nach den Plänen des Architekten Alexander Orascu. Uhrenmuseum "Nicolae Simache hat eine Sammlung | dh mehr als 2 000 Stunden. Populara Kunstmuseum Expozition Möbel, Elemente der Kleidung, ein colecfie Teppich usw.. Kunstmuseum Sammlungen definieren faraneasca Malerei, klassische Malerei und Skulptur Rumänisch. Gebäude ist ein Mini-Palast und dem Architekten I. Negrescu. Museum of Science [Art der Judefului sie Prahova Sektoren evolufionism,

 

Euro Autovermietung
Zentrale
205 Calea Mosilor
Colentina, Bukarest   020861
Romania
Telephon +40 732 545 342 (online-buchungen erhalten einen rabatt)
Email: